Erfolgreiche Gartenbauabsolventen
Mittelfränkischer Gartenbaunachwuchs freigesprochen

Josef Hofbauer (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth (AELF)) beglückwünscht erfolgreichen Absolventen der Sparte Garten- und Landschaftsbau. Hinten: Armin Knauer (Regionalvorsitzender Mittelfranken Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern (VGL Bayern).

Hofbauer gratuliert Absolvent

Insgesamt 81 mittelfränkischen Prüfungsabsolventen aus fünf Gartenbausparten waren zur Freisprechungsfeier der Gärtnerinnen und Gärtner am Mittwoch, 24.07.2019 ins Gwächshaus Jäger in Nürnberg eingeladen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden die Azubis aus fünf Gartenbausparten zu vollwertigen Gesellen freigesprochen. Besonders geehrt wurden die jeweils drei Jahrgangsbesten in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau und Erwerbsgartenbau.


Dank an die Prüfer
Landwirtschaftsdirektor Josef Hofbauer, Leiter der Abteilung Gartenbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth, begrüßte alle Absolventen und dankte auch den zahlreichen ehrenamtlichen Prüfenden, ohne deren Einsatz in den vergangenen Wochen diese berufsständige Prüfung nicht hätte durchgeführt werden können.
Ohne Fleiß kein Preis
Gerhard Zäh, Präsident des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern, stellte fest, dass ohne Fleiß kein Preis zu erhalten sei und sich die anwesenden Auszubildenden in den vergangenen Jahren an dieses Motto gehalten hätten, da sie sonst heute nicht hier wären. "Die gärtnerische Branche wächst und gedeiht. Die Gesellschaft hat erkannt, dass wir einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität in unserem Land leisten. Der Nachwuchs ist unsere Zukunft und wir brauchen Sie!"
Wachsen und gedeihen
Titus Schüller, stellvertretender Bezirkstagspräsident Mittelfranken, betonte die Wichtigkeit gut ausgebildeter Fachkräfte in der Region, auf die insbesondere auch die Politik angewiesen sei. Denn "man sieht unmittelbar im öffentlichen Raum, dass etwas entsteht." Schüller wünschte den jungen Gesellinnen und Gesellen, das auch sie mit ihren Aufgaben wachsen und gedeihen.
Insgesamt erhielten 81 mittelfränkische Gärtner-Azubis ihre Freisprechung mit feierlicher Übergabe einer Urkunde.

Freisprechung mit feierlicher Übergabe

Die freigesprochene Gesellinnen und Gesellen erheben sich im sommerlich heißen „Gwächshaus Jäger“, um Ihre Freisprechung feierlich zu erhalten

Gesellinnen und Gesellen

Die besten drei Absolventen in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau wurden besonders geehrt.

Beste drei Garten- und Landschaftsbau

Die besten drei Absolventen in der Fachrichtung Erwerbsgartenbau wurden besonders geehrt.

Beste drei Erwerbsgartenbau