Auftaktveranstaltung in Furth im Wald
Herbstlich willkommen in der Oberpfalz

Rund 120 bayerische Betriebe laden auch dieses Jahr wieder in ihre Betriebe ein und präsentieren ihren Kunden Klassiker und Neuheiten aus dem vielseitigen Herbstsortiment.

Im herbstlichen Mittelpunkt für das Jahr 2019 stehen dabei die Blattschmuckpflanzen. Besonders die umfangreiche Gattung der Purpurglöcken (Heuchera) überzeugt mit leuchtenden Farben und bietet in der Blüte im Frühjahr Nahrung für Bienen und Insekten. Beratend unterstützt diese Aktion das Gartenbauzentrum Bayern Mitte am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth.
Familie Mühlbauer von der Gärtnerei Mühlbauer freute sich, im September 2019 zahlreiche Gäste bei der Auftaktveranstaltung "Herbstlich willkommen!" in der Oberpfalz empfangen zu können. Bernd Fischer, Regionalvorsitzender des Bayerischen Gärtnereiverbandes (BGV) für die Oberpfalz, eröffnete die Saison für einen farbenfrohen Herbst. Welche wichtige Rolle die regionalen Fachgärtnereien für Städte und die Gesellschaft spielen, stellte Sandro Bauer, Bürgermeister der Stadt Furth im Wald, dar: "Die Gärtnereien tragen mit ihren Produkten zu einer positiven Stadtgestaltung bei und sind zudem ein hervorragender Ausbildungspartner für die Region."
Im Anschluss folgte die Rede des Der Schirmherrn der Veranstaltung, Bezirkstagspräsident und Landrat Franz Löffler, betonte, dass es unglückliche Wettereinflüsse und der große Konkurrenzdruck den Gärtnern nicht immer leicht machten, zu überleben. Der Gartenbau repräsentiere Heimat und Landschaft. Er wünschte den Erwerbsgartenbauern daher eine erfolgreiche Zukunft.
Im Ausklang der Veranstaltung bot sich Gelegenheit für interessante Fachgespräche und Inspiration für die herbstliche Bepflanzung für Balkon oder Garten.