Gewässer- und Bodenschutz in der landwirtschaftlichen Praxis
Führungen zu Bodenfruchtbarkeit und Zwischenfruchtanbau

Zwischenfruchtanbau

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Fürth lädt zu Informationsveranstaltungen zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit mit Besichtigung der Zwischenfrucht-Demonstrationsflächen im Landkreis Fürth und im Landkreis Erlangen-Höchstadt ein.

Der Boden ist das wichtigste Kapital eines landwirtschaftlichen Betriebes. Dessen Ertragsfähigkeit und Fruchtbarkeit zu verbessern, sollte Ziel eines jeden Landwirts sein. Gleichzeitig ist ein fruchtbarer Boden eine der wichtigsten Stellschrauben, um den zunehmenden Wetterextremen mit Trockenphasen und Starkregenereignissen zu trotzen und langfristig stabile Ernten einzufahren, um gesunde Lebensmittel zu erzeugen.
Auch der Zwischenfruchtanbau ist eine besonders wichtige Säule zum Gewässer- und Bodenschutz in der Landwirtschaft. Zwischenfrüchte bedecken nach der Ernte über Winter den Boden und bieten dadurch einen effektiven und ganzflächigen Erosionsschutz. Gleichzeitig nehmen sie die verbliebenen Nährstoffe im Boden auf und verhindern somit, dass diese in tiefere Bodenschichten und in das Grundwasser verlagert werden. Zudem bewirken sie weitere vielfältige positive Effekte im Hinblick auf die Fruchtbarkeit des Bodens.

Demonstrationsflächen in den Landkreisen Fürth und Erlangen-Höchstadt

Auf den Demonstrationsflächen Zwischenfrucht zeigen wir die praktische Umsetzung von Gewässer- und Bodenschutzmaßnahmen. Bei den Felderbegehungen kann mit den Praktikern ausführlich über verschiedene Zwischenfruchtarten und –mischungen sowie die Besonderheiten und Herausforderungen im diesjährigen Anbaujahr diskutiert werden.
Als Besonderheit in diesem Jahr wurden die Versuchsflächen so angelegt, dass die Entwicklung der verschiedenen Mischungen mit und ohne Düngung zur Saat verglichen werden kann. Dies ist besonders im Hinblick auf die Änderung der Düngeverordnung interessant. In diesem Jahr hat jede der drei Versuchsflächen im Dienstgebiet des AELF Fürth ihr eigenes Schwerpunktthema.

Termine und Standorte Landkreis Fürth

Dienstag, 13. Oktober 2020 • 13:30 Uhr
Besichtigung der Zwischenfruchtanlage mit Schwerpunktthema Bodenfruchtbarkeit und regenerative LandwirtschaftAls Besonderheit in diesem Jahr wird Michael Reber zu Gast sein. Er ist selbst ein praktizierender Landwirt aus der Nähe von Schwäbisch-Hall, Baden-Württemberg. Um die Fruchtbarkeit seiner Böden zu erhalten und zu verbessern, verfolgt er einen möglichen Ansatz, nämlich die Bewirtschaftung nach den Grundzügen der regenerativen Landwirtschaft. Die regenerative Landwirtschaft ist ein System, das das Zusammenspiel zwischen Pflanze und Boden ganzheitlich betrachtet und in den Mittelpunkt rückt.
Die Methoden dieser werden sowohl von konventionell als auch von ökologisch wirtschaftenden Landwirten immer häufiger umgesetzt. Bei der Veranstaltung auf der Zwischenfrucht-Demofläche gibt er einen Einblick in die Grundsätze der Regenerativen Landwirtschaft und berichtet über seine Erfahrungen aus der Praxis. Zudem führt er eine Bodenansprache vor Ort durch und wird ein Bodenprofil erläutern.
Nähere Informationen zum Referenten finden Sie auf dessen Internetseite unter:
Treffpunkt am Versuchsfeld am Ortseingang Cadolzburg aus Richtung Schwadermühle / B8 kommend.
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist eine schriftliche Anmeldung im Vorfeld unter Angabe der Kontaktdaten bis zum 05.10.2020 unerlässlich:
Mailadresse: poststelle@aelf-fu.bayern.de bzw. unter der
Faxnummer 0911/99715-600
Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Satellitenansicht Demo-Anlage Cadolzburg

Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung

Zwischenfrucht Demo-Anlage in Cadolzburg

Lage Demoanlage - BayernAtlas Externer Link

Mittwoch, 28. Oktober 2020 • 10:00 Uhr
Besichtigung der Zwischenfruchtanlage mit Schwerpunktthema winterharte Zwischenfruchtmischungen und Düngung zur SaatTreffpunkt am Versuchsfeld entlang der Straße Sperbersleite zwischen Gutzberg und Eckershof (siehe Hinweisschilder).
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist eine schriftliche Anmeldung im Vorfeld unter Angabe der Kontaktdaten bis zum 25.10.2020 unerlässlich:
Mailadresse: poststelle@aelf-fu.bayern.de bzw. unter der
Faxnummer 0911/99715-600
Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Satellitenansicht Demo-Anlage in Gutzberg

Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung

Zwischenfrucht Demo-Anlage in Gutzberg

Lage Demoanlage - BayernAtlas Externer Link

Termine und Standorte Landkreis Erlangen-Höchstadt

Mittwoch, 21. Oktober 2020 • 10:00 Uhr
Besichtigung der Zwischenfruchtanlage mit Schwerpunktthema Düngung zur SaatTreffpunkt am Versuchsfeld neben der Maschinenhalle entlang der Staatsstraße zwischen Weisendorf und Oberlindach.
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist eine schriftliche Anmeldung im Vorfeld unter Angabe der Kontaktdaten bis zum 18.10.2020 unerlässlich:
Mailadresse: poststelle@aelf-fu.bayern.de bzw. unter der
Faxnummer 0911/99715-600
Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Satellitenansicht Demo-Anlage Weisendorf Geobasisdaten © Bayerische VermessungsverwaltungZoombild vorhanden

Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung

Zwischenfrucht Demo-Anlage in Weisendorf

Lage Demoanlage - BayernAtlas Externer Link

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Nina Wellein
AELF Fürth
Jahnstraße 7
90763 Fürth
Telefon: 0911 99715-1226
Fax: 0911 99715-600
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de
Nikolaus Ehnis
AELF Fürth
Jahnstraße 7
90763 Fürth
Telefon: 0911 99715-1223
Fax: 0911 99715-600
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de