Video am AELF Fürth entstanden
Kinderlebensmittel unter der Lupe

Eine farbenfrohe Aufmachung, bekannte Comicfiguren und tolle Sticker zum Sammeln lassen Kinderherzen höherschlagen. Auch Eltern schauen genauer hin, wenn sie die Versprechen auf der Verpackung lesen – der "gute Start in den Morgen", "Calciumreich" oder "mit der extra Portion Vitamine und Mineralstoffe". Doch was steckt wirklich dahinter und wo sollte man genau hinschauen?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat sich Stefanie Cyron im Januar 2021 Hilfe am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Fürth gesucht. Anna Brochloß-Gerner (Ansprechpartnerin Ernährung) hat mit ihr gemeinsam die Kinderlebensmittel unter die Lupe genommen.

Außerdem stellt Brochloß-Gerner eine schnelle, gesunde Alternative zu Frühstückscerealien her, die sich auch noch super bevorraten lässt.

Das Tutorial macht Appetit auf die Kursangebote des Netzwerks Junge Eltern/ Familien. Ein Baustein ist die Veranstaltung "Sinn oder Unsinn von Kinderlebensmitteln". Zu diesen und weiteren Themen rund um Ernährung und Bewegung erhalten junge Eltern und Familien mit Kindern bis drei Jahren Anregungen von qualifizierten Referentinnen und Referenten des Netzwerks.

Angebote für Familien mit Kindern bis zu drei Jahren

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Kinderlebensmittel-Check